Schwerpunkte

meldungen

Exkursion nach Arenenberg

07.08.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Die Regionalgruppe Kirchheim des Schwäbischen Heimatbunds lädt am kommenden Sonntag, 12. August, zu einer Exkursion zur Kaiserlichen Residenz Arenenberg ein. Hoch über dem Schweizer Unterseeufer fand die Stieftochter Napoleons I., Hortense de Beauharnais, nach dessen Sturz 1817 hier Zuflucht. Ihr Sohn, der spätere Napoleon III., erwarb hier das Rüstzeug für die Rolle als letzter Kaiser der Franzosen. Heute beherbergt das Anwesen ein Schlossmuseum, ausgestattet mit den Originalmöbeln seiner einstigen Bewohner und zahlreichen Erinnerungen an die Kaiserzeit. Abfahrt ist am Kirchheimer Bahnhof um 6.51 Uhr, die Rückkehr ist in Kirchheim um 20.38 Uhr mit dem Zug geplant. Mittagspause im Bistrogarten der historischen Parkanlage. Anmeldung bis spätestens Freitag, 10. August, 17 Uhr, bei Ruth Müller-Kneile, Telefon (0 70 21) 4 57 32. Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Bei ungünstiger Wettervorhersage entfällt die Exkursion.

Tipps und Termine