meldungen

Das Deutsche-Bahn-Desaster

18.11.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). Von Stuttgart 21 bis Hamburg-Altona: Skandale, Murks und Täuschungsmanöver – unter dieses Motto stellt Autor Arno Luik am Dienstag, 19. November, 19.30 Uhr, seinen Vortrag, seine Lesung und die anschließende Diskussion im Kulturzentrum Dieselstraße, Dieselstraße 26.

Kritik an der Deutschen Bahn bleibt oft stehen bei lustigen Englischfehlern, falschen Wagenreihungen oder ausfallenden Klimaanlagen. Doch die Malaise liegt im System: Seit der Bahnreform im Jahr 1994, nach der die Bahn an die Börse sollte, handeln die Bahn-Verantwortlichen, als wollten sie die Menschen zum Autofahrer erziehen. Arno Luik behandelt ausführlich das katastrophale Milliarden-Murks-Tunnelbahnhofs-Projekt Stuttgart 21. Er zeigt aber auch auf, was sich ändern muss, damit eine ökologische Verkehrswende gelingen kann und Klimaziele erreicht werden können. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Tipps und Termine