Schwerpunkte

meldungen

Ausschuss tagt zur Bahnstadt

08.07.2022, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Nürtingen tritt am Dienstag, 12. Juli, um 19 Uhr im Großen Saal der Stadthalle K3N zu einer öffentlichen Sitzung zusammen.

Auf der Tagesordnung stehen die Vorstellung des Konzepts und der Beteiligten sowie die Reservierung des Grundstücks mit einem Grundsatzbeschluss für den Baukörper Q1 in der Östlichen Bahnstadt und eine Änderung zu einem beschleunigten einstufigen Verfahren für die Konzeptvergabe in der Östlichen Bahnstadt. Weiter geht es mit den Auswirkungen eines Parkraumkonzepts für die Stadtgebiete „Säer“ und „Kirchheimer Vorstadt“ auf die Östliche Bahnstadt, einem städtischen Förderprogramm für Fotovoltaik und dezentrale Batteriespeicher sowie dem neuen Gemeinschaftsgrabfeld mit Pflegevertrag in Block 022 auf dem Waldfriedhof.

Es folgen der Satzungsbeschluss zur 1. Änderung des Bebauungsplanverfahrens „Neckarstraße“ im Planbereich 105.02 sowie Aufstellungsbeschlüsse und Beschlüsse der frühzeitigen Beteiligung für die 6. Änderung des Bebauungsplanverfahrens „Rossdorf III“ im Planbereich 113.10 und der 4. Änderung des Bebauungsplanverfahrens „Breiter Weg Wasserfall“ im Planbereich 110.09.

Der Bericht über laufende Planungen und Maßnahmen beschließt den Ausschuss. Eröffnet wird die Sitzung mit der Bekanntgabe von in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüssen. nt

Tipps und Termine