meldungen

Aktive Jugendarbeit im Verein

24.02.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung des Musikvereins Bempflinger Blasmusik

BEMPFLINGEN (pm). Die Hauptversammlung des Musikvereins Bempflinger Blasmusik (MVB) fand kürzlich im Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Vorsitzende Jörg Bauer ließ das Jahr 2019 kurz Revue passieren. Dirigent Thorsten Feisthammel berichtete aus der musikalischen Sicht des vergangenen Jahres. Er blickte auf zahlreiche Auftritte wie etwa das gelungene Rock-Konzert „Symphonic meets Rock“ im März zurück. Das sei ein besonderes Highlight gewesen.

Für das Jahr 2020 verwies er weiterhin auf das anstehende Konzert am 25. April. Einen Einblick in die Arbeit der Jugendkapelle gab Jugenddirigent Tobias Walz. Er erwähnte, dass aktuell 20 Musikerinnen und Musiker in der Jugendkapelle musizieren und im Laufe eines Jahres diverse Auftritte und Ausflüge unternehmen. Für das aktuelle Jahr sei unter anderem ein Ausflug nach Tripsdrill mit musikalischer Umrahmung geplant.

Klaus Maschek informierte über die Aktivitäten der „Bempflinger Hobbymusikanten“,. Jugendleiterin Luisa Wetzel blickte auf ein gelungenes und freudiges Jahr zurück. Zu Beginn lobte sie die gute Zusammenarbeit und die Teilnahme am Wertungsspiel, bei dem die Jugendkapelle mit 90,5 von 100 Punkten mit Bravour abschnitt. Besonders stolz könne man auch sein, dass sich acht Jugendliche in diesem Jahr zu einem D-Lehrgang angemeldet haben.

Weitere Aktivitäten der Jugend im vergangenen Jahr waren beispielsweise der „Rock im Wald“ am Waldfestsamstag, das Sommerferienprogramm bei Ritter Sport oder die Gestaltung des Adventsfensters im Dezember.

Die aktuelle Bläserklasse musiziert seit September und hatte am Weihnachtskonzert 2019 ihren ersten Auftritt. Über das Inventar des Vereins berichtete Sachwart Oliver Herzer. Eine detaillierte Auflistung der Geschehnisse aus dem vergangenen Jahr listete Schriftführerin Sabine Schurr auf.

Kassiererin Mareike Kaas lieferte einen ausführlichen Bericht. Zusätzlich stellte sie die Buchführung zur Einsicht bereit. Kassenprüfer Daniel Hirschler gab im Anschluss den Bericht der Kassenprüfer ab. Er stellte eine lückenlose und fehlerfreie Prüfung der Belege fest und empfahl die Entlastung. Die Verantwortlichen im Verein wurden nach einstimmigem Beschluss entlastet, Bürgermeister Bernd Welser leitete die Abstimmung.

In diesem Jahr standen außerdem Wahlen auf dem Programm: Zur Wahl stand der Vorsitzende Jörg Bauer, der einstimmig für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt wurde. Außerdem musste ein Nachfolger für den Dritten Vorsitzenden Jochen Brodbeck gefunden werden, der nicht mehr antrat. Hier wurde Marko Herzer einstimmig gewählt. Den bisherigen Platz von Herzer im Ausschuss übernimmt nun Robin Bückner. Des Weiteren wurden Schriftführerin Sabine Schurr sowie die Ausschuss-Mitglieder Simon Koch, Martin Kiesbauer, Werner Möller und Kassenprüfer Wolfgang Mai einstimmig wiedergewählt.

Zum Schluss wurden Mitglieder geehrt. Zunächst standen die Ehrungen für fördernde Mitgliedschaft an. Zu ehren waren für 20 Jahre Selina Brodbeck, Wolfgang Fälchle, Christian Veith, Julia Veil, Jörg Vatter, Andrea Wurst und Uwe Kühfuß. Für 30 Jahre wurden Manfred Schenk, Reiner Seybold, Markus Bernauer, Elfriede Bausch, Günther Trost und Lore Kaas geehrt. Für 40 Jahre Förderung des Vereins waren Lothar Wetzel, Hilde Büttner, Thorsten Reiff, Lore Körner, Elisabeth Veil, Hermann Henzler, Günther Bosse, Dieter Walker, Renate Pfeiffer, Andrea Brandstetter und Sylvia Knöll zu ehren, für 50 Jahre Helmut Gehrung, Gerhard Meier und Kurt Schäfer. Außerdem wurde Karl Straub für 60 Jahre sowie Alfred Kaas und Walter Kohler für 70 Jahre fördernde Mitgliedschaft geehrt.

Herbert Schrag führte die Ehrungen des Blasmusikverbandes Esslingen durch: Jasmin Wetzel und Lena Thumm wurden für zehn Jahre aktive Tätigkeit im Verein geehrt, Mareike Kaas, Stephan Koch und Tim Fälchle für 20 Jahre. Für 40 Jahre wurden Joachim Pust und Andreas Brodbeck, für 50 Jahre Dietmar Koch, Wolfgang Mai, Werner Möller und Günther Veil geehrt. Artur Ehni war für 60 Jahre aktive Tätigkeit zu ehren. Außerdem wurde Dirigent Thorsten Feisthammel die Dirigentennadel in Silber für seine 15-jährige Tätigkeit im Verein verliehen.

Tipps und Termine