Schwerpunkte

meldungen

Abendgottesdienst „Horizonte“

10.07.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Wer wollte nicht schön sein? Zweifellos handelt es sich beim Streben nach menschlicher Schönheit um ein urmenschliches Anliegen. Seitdem es Menschen gibt, haben sie sich intensiv und auf vielfältige Weise damit beschäftigt, ihrem Aussehen Schönheit zu verleihen. Doch wie kommt es eigentlich dazu, und was braucht es, damit von einem Menschen gesagt werden kann, er sei schön?

In ihrer Ansprache „Im An-Blick Gottes bist du schön – Mit Maria Magdalena auf dem Weg“ entfaltet Dorothee Moser am kommenden Sonntag, 14. Juli, im Abendgottesdienst „Horizonte“, wie Schönheit entsteht und wie innere und äußere Schönheit zusammenhängen. Sie gibt Anregungen, wie ein achtsamer Blick eingeübt werden kann, um die eigene Schönheit und die der anderen sehen zu lernen. Wie Gott dabei ins Spiel kommt, zeigt die Referentin an ausgewählten biblischen Texten, und dabei besonders an solchen, die von Maria Magdalena handeln.

Dorothee Moser ist Schuldekanin für die evangelischen Kirchenbezirke Kirchheim und Nürtingen. Die Theologin und Diplompädagogin begleitet Schulen und Lehrkräfte in den Belangen des Religionsunterrichts. Sie hat langjährige Erfahrung in der Beratung und Fortbildung von Menschen in leitender Verantwortung.

Für die Musik im Gottesdienst, der am Sonntag, 14. Juli, um 19 Uhr in der Wendlinger Johanneskirche beginnt, sorgen diesmal „The Scouts“ (zwei Akustikgitarren/Gesang) sowie die Horizonte-Traditionsband „dreiem“. Parallel wird eine qualifizierte Kinderbetreuung angeboten. Anschließend besteht wie immer Gelegenheit, bei Getränken und Gebäck noch etwas zu verweilen und sich über das Erlebte auszutauschen.

Tipps und Termine