meldungen

500 Jahre „Armer Konrad“

17.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). 2014 jährt sich zum 500. Male der Aufstand des „Armen Konrad“. Angeführt von einem Beutelsbacher Tagelöhner, genannt Gaispeter, erhoben sich Angehörige der verarmten Bevölkerungsschichten im Remstal und Umgebung. Die Aufständischen forderten nicht nur die Verbesserung ihrer materiellen Lage, sondern auch ihre rechtliche Besserstellung und die Teilhabe an politischen Entscheidungen. Welches waren die Hintergründe der Erhebung? Was gab den Anlass? Welche Folgen hatten die Aufrührer zu tragen? Was wurde dauerhaft erreicht? Und nicht zuletzt: Was bleibt heute als Auftrag und Verpflichtung aus den damaligen Geschehnissen? Dieter Grießhaber hat sich mit den Ereignissen um den „Armen Konrad“ ausgiebig beschäftigt. Als aktives Mitglied im Köngener Geschichts- und Kulturverein kommt er beim Männerstammtisch der Evangelischen Kirchengemeinde am Mittwoch, 19. März, 19 Uhr, im Gasthaus Krone in der Friedrichstraße in Wendlingen auf interessante Details zu sprechen. Wie immer beginnt das Treffen mit der Gelegenheit zum Abendessen. Ab 20 Uhr folgen dann Vortrag und Gespräch. „Neue“ Männer sind dabei gern gesehen.

Tipps und Termine