Schwerpunkte

meldungen

275 FFP2-Masken für Arme in Wolfschlugen

15.03.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (pm). Menschen mit geringem Einkommen belastet der Kauf von FFP2-Masken oder medizinischen Masken finanziell zusätzlich. Paulo Alves, Geschäftsführer der Firma „Dexters Juice Lab“, und seine Familie wollten in ihrer Heimatgemeinde Wolfschlugen nicht tatenlos zusehen, sondern unterstützen. Deshalb übergaben sie 275 FFP2-Masken an Bürgermeister Matthias Ruckh mit der Bitte, die hochwertigen Masken dort zu verteilen, wo sie am nötigsten gebraucht werden. Ihre vorherige Spendenaktion von 1100 Einwegmasken kam allen Wolfschlüger Bürgerinnen und Bürgern über 70 Jahren zugute. Nun sollen die FFP2-Masken an Geflüchtete in der Anschlussunterbringung verteilt werden. Auch die Mitglieder des AK Asyls, die weiterhin Unterstützung in vielen Bereichen leisten, unter anderem als Dolmetscher für komplizierte Verwaltungsvorgänge, sollen dieses Mal von der Spende profitieren. Darüber hinaus können sich Bürger der Gemeinde mit geringem Einkommen auch bei Ute Holder, Integrationsmanagerin der Gemeinde, melden, wenn sie Bedarf an FFP2-Masken haben und keine Mittel sie zu kaufen.

Tipps und Termine