Schwerpunkte

spitze, meldungen

Im Nachhinein

24.10.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Querdenker-Alarm in Wendlingen! Am Donnerstag versammelte sich ein illustrer Haufen Corona-Leugner, Maskenverweigerer und Verschwörungstheoretiker auf einem Wendlinger Parkplatz. Wer gehofft hatte, unter den angekündigten Überraschungsgästen wären Der Wendler oder Xavier Naidoo wurde enttäuscht. Stattdessen lud man namhafte Querulanten wie Karl den Polizisten und Eloas den Barden ein. Alfons der Aluhut und Ingo der Impfgegner hatten scheinbar keine Zeit.

Macht nichts, dafür hat Eloas der Barde eigens einen „Corona-Heilsong“ komponiert, der auf Youtube zu hören ist. Na endlich! Damit hat sich die Suche nach einem Impfstoff also erledigt. Stattdessen können wir Eloas mit seiner Gitarre in die Beatmungszimmer der Krankenhäuser schicken und alles wird gut. Vielleicht hätte man ihn auch einfach vor die Flüchtlingsunterkunft in der Nürtinger Max-Eyth-Straße stellen sollen, wo sich die Infizierten scheinbar nicht an die Quarantäne halten. Bei dem Geklimper vor der Tür bleibt sicherlich jeder freiwillig daheim.

Hinter Karl dem Polizisten verbirgt sich übrigens Karl Hilz, ein pensionierter Polizeihauptkommissar aus München. Der scheint seinen alten Job nicht ganz hinter sich lassen zu können und forderte, Merkel, Spahn und Söder hinter Gitter zu sperren. Natürlich durfte auch die obligatorische Medienschelte nicht fehlen, die einer der Redner austeilte. Man solle doch weniger ARD und ZDF schauen und sich stattdessen auch mal auf der Seite „Ärzte für Aufklärung“ informieren. Eine Gruppierung, die mit Unwahrheiten und unsinnigen Vergleichen Panik schürt und von der sich bereits mehrere Ärztekammern deutlich distanziert haben.

Dass man die Massen mit solchen selbst ernannten Freiheitskämpfern nicht gewinnen kann, scheinen die Organisatoren von „Querdenken 702“ selbst verstanden zu haben. Also entschieden sie, Kinder an die Speerspitze ihrer Bewegung zu stellen. Es darf wohl bezweifelt werden, dass der neunjährige Louis-Manou selbst auf die Idee kam, sich dieser fragwürdigen Bewegung anzuschließen.

Anfang November dürfen die Querdenker erneut in Wendlingen und Kirchheim sprechen. Denn der Staat, auf den sie so wütend sind, spricht auch ihnen ein Demonstrationsrecht zu.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Matthäus Klemke

Tipps und Termine

Nikolausaktion der Malteser

NÜRTINGEN (pm). „Glücksmomente schenken“ – unter diesem Motto feiern die Malteser in diesem Jahr das Fest zu Ehren des Heiligen Nikolaus rund um den 6. Dezember. Da die sonst so traditionelle menschliche Nähe Corona-bedingt in diesem Jahr nur unter strengen Hygiene-Maßgaben stattfinden darf,…

Weiterlesen

Weitere Meldungen Alle Meldungen