Schwerpunkte

Region

Zwischen Schockzustand und Stärke

19.10.2006 00:00, Von Catherine Simon — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aktion Lucia informierte: Wie Angehörige von Krebspatienten am besten mit der Krankheit umgehen

NÜRTINGEN. Die Diagnose Krebs ist nicht nur für den Erkrankten ein Schock. Auch seine Angehörigen müssen sich mit der neuen Situation zurechtfinden. Oft müssen sie das im Gegensatz zum Patienten jedoch ganz alleine schaffen. Die Psychologin Sylvia Broeckmann zeigte am Dienstagabend bei der AOK in Nürtingen im Rahmen der Aktion Lucia des Frauenrats Angehörigen von Krebspatienten Wege auf, mit der schwierigen Situation fertig zu werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit