Schwerpunkte

Region

Zweite Gruppe für Kleine geplant

15.11.2007 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat informiert sich über Sprachförderung und den Ausbau der Kindergartenarbeit

GRAFENBERG. Am Dienstag informierten die Erzieherinnen aus den drei Grafenberger Kindergärten den Gemeinderat umfassend über die Schwerpunkte ihrer Arbeit in Bezug auf Orientierungsplan, Qualitätshandbuch, Kernzeitbetreuung. Berichtet wurde darüber hinaus über die einjährige Erfahrung mit der Betreuung von Kindern unter drei Jahren.

Dieser Punkt stand als erster auf der Tagesordnung beim Bericht vom Simone Früh und Martina Waibel aus dem Jörgle-Kindergarten. Dort betreuen sie und ihre Kolleginnen seit einem Jahr fünf Kinder unter drei Jahren. Damit konnten wir nicht alle Anfragen abdecken, so Bürgermeister Holger Dembek, der darauf hinwies, dass im Kindergarten Brunnäcker eine zweite Gruppe geplant ist. Die Erzieherinnen berichteten, dass der Mehraufwand die Kräfte stark beanspruche, da die Kinder mehr Zuwendung und Pflege brauchen. Nach einer Eingewöhnungszeit von zwei bis drei Wochen gemeinsam mit Eltern oder Großeltern funktioniere das gut, weil wir in der Kernzeit zu dritt sind, so die Erzieherinnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region