Schwerpunkte

Region

Zwei Spielplätze werden 2020 erneuert

17.10.2019 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Ladestation für E-Bikes und dynamische Fahrgastinformationsanzeiger lehnt der Gemeinderat Altenriet hingegen vorerst ab

Das geht dem Bürgermeister dann doch ein bisschen zu schnell: Der Gemeinderat Altenriet will noch im Jahr 2020 gleich zwei Spielplätze neu gestalten lassen. Bernd Müller stimmte als Einziger dagegen. Eine Ladestation für E-Bikes und dynamische Fahrgastinformationsanzeiger an Bushaltestellen lehnten dagegen die Räte vorerst ab.

Der Spielplatz Käppele am Hasenheim in Altenriet könnte nach diesem Vorbild ganz neu gestaltet werden.  Plan: Unseld-Eisele
Der Spielplatz Käppele am Hasenheim in Altenriet könnte nach diesem Vorbild ganz neu gestaltet werden. Plan: Unseld-Eisele

ALTENRIET. Monika Unseld-Eisele war am Dienstagabend neben rund 30 interessierten Zuhörern zu Gast in der Gemeinderatssitzung in Altenriet. Die Garten- und Landschaftsarchitektin hatte im Auftrag der Gemeinde für drei Spielplätze Vorschläge zur Umgestaltung erarbeitet, die sie nun vorstellte. Aufgrund der vielen Investitionen der Gemeinde in den kommenden Jahren schlug die Verwaltung vor, die Umsetzung auf mehrere Jahre aufzuteilen. Der Umbau des Spielplatzes „Käppele“ am Hasenheim wäre aus Sicht der Verwaltung 2020 realisiert worden, der Spielplatz Halde am Kindergarten Kuckucksnest hätte 2021 gefolgt und der Spielplatz Ulrich-Gminder-Weg wäre 2022 an die Reihe gekommen. „Ich bremse mehr als sonst, weil wir auf eine Rezession zusteuern. Die guten Jahre sind vorbei“, erklärte Bürgermeister Müller, von dem daher bei der Abstimmung eine Gegenstimme kam.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region