Schwerpunkte

Region

Zwei Kreisverkehre für Grafenberg

18.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat billigt Straßen-Neuordnung nach Bau der Umgehung

GRAFENBERG (der). Im Zusammenhang mit der geplanten Ortsumfahrung im Zuge der B 313 in Grafenberg wird es auch eine neue Zuordnung der Straßen geben.

Das Umwidmungskonzept ist Bestandteil des Planfeststellungsverfahrens, das nach Aufnahme des Projekts in den vordringlichen Bedarf und in das Fünf-Jahres-Investitionsprogramm die dritte Hürde ist auf dem Weg zur neuen Ortsumfahrung. Es muss vom Gemeinderat in öffentlicher Sitzung und vom Kreistag beschlossen werden.

Der Gemeinderat stimmte dem Konzept zu, dass die Nürtinger Straße später zur Gemeindestraße heruntergestuft wird und damit die Planungshoheit für die spätere Straßenraumgestaltung bei der Gemeinde liegt. Bürgermeister Holger Dembek hob noch einmal die Notwendigkeit der Ortsumfahrung hervor, besonders auch im Zusammenhang mit den Baumaßnahmen für die B 313 in Nürtingen, die eine Zunahme des überregionalen Verkehrs zwischen Reutlingen und der Autobahn A 8 bedeute.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region