Schwerpunkte

Region

Zuschlag für EnBW

15.03.2012 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grafenberg schließt neuen Konzessionsvertrag

GRAFENBERG. „Theoretisch könnte die Gemeinde selbst das Stromnetz kaufen, aber ein Kauf käme einem finanzwirtschaftlichen Gau sehr nahe“, erklärte Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag in der Gemeinderatssitzung. Die Kommune schließt mit der EnBW einen neuen Stromkonzessionsvertrag ab mit einer Laufzeit von 20 Jahren und lässt sich ein Sonderkündigungsrecht nach zehn Jahren einräumen. Dafür hat sich der Gemeinderat am Dienstag nach mehrfachen Vorberatungen ohne weitere Aussprache entschieden.

Die Gemeinde will das Netz der EnBW nicht übernehmen, weil bei einem „Herauskauf“ des Netzes durch einen anderen Konzessionsträger sowohl eine „Insellösung“ entstehe und außer dem Kaufpreis Entflechtungs- und Einbindekosten bezahlt werden müssten. Für Grafenberg hieße das den Sachwert des Netzes von 1,4 Millionen Euro zu zahlen und 1,3 Millionen zusätzliche Kosten. „Diese Investitionen und Folgekosten sind volkswirtschaftlich nicht zu rechtfertigen“, so Dembek. Anders gesagt, bedeute die Entscheidung für die bisherige Struktur und gegen den Kauf des Netzes, dass keine zusätzlichen Kosten für private Haushalte, öffentliche Einrichtungen, Handel, Gewerbe und Industrie im Ort entstehen, und „das ist ein Beitrag für preisgünstige Stromversorgung“, so Dembek.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region

Der Ort soll bunter werden

Die Aktion zur Bemalung von Stromkästen in Frickenhausen ist gestartet. Die besten fünf Werke werden prämiert.

FRICKENHAUSEN. Gestern startete das Projekt „Frickenhausen ist bunt“. Dabei handelt es sich um die kreative Gestaltung der im Ort verteilten Stromkästen, wie…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit