Schwerpunkte

Region

Zusammenhalt und Engagement

26.03.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musikverein zog eine positive Bilanz bei der Hauptversammlung

GROSSBETTLINGEN (pm). Gut besuchte Feste, schwarze Zahlen: Die Vorstandschaft des Musikvereins konnte bei der Hauptversammlung eine positive Bilanz für das vergangene Jahr ziehen. Der Weg in die Zukunft soll vor allem durch Zusammenhalt und Engagement der Musiker gelingen.

Ein deutlicher Anstieg der Mitglieder bei der Ausbildung und wieder einmal ein Plus in der Kasse: Was die aktiven und fördernden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung hörten, war erfreulich. Dazu kamen mit dem in Großbettlingen ausgetragenen Kreisblaskonzert und weiteren Auftritten auswärts und zu Hause auch musikalische Höhepunkte, bei denen sich die Jugend- und Stammkapelle präsentierten.

Der Verein ist auch bereit, neue Wege zu gehen. So waren die 80er/90er-Party am Vorabend der Sichelhängete und das Flashmob-Orchester in Kooperation mit den „Original Raidwanger Dorfmusikanten“ bereits in der ersten Auflage ein voller Erfolg.

Auch personell gab es Veränderungen: Benedikt Thum übernimmt gemeinsam mit Erik Gebauer den Posten des Vorstands Jugend von Undine Balz. Einen Appell gab Dirigent Jochen Schmid den Anwesenden noch mit auf den Weg: Nur durch das Übernehmen von Verantwortung und gegenseitige Motivation könne ein Verein in der heutigen Zeit noch überleben. Das Wichtigste bleibt bei alledem jedoch die Freude am gemeinsamen Musizieren.

Region