meldungen

Zur Heuneburg

21.08.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Der Schwäbische Heimatbund lädt zu einer Tagesexkursion am Mittwoch, 11. September, zur Keltenstadt Heuneburg und zur Alten Burg ein. Die Keltenforschung mit ihren sensationellen Funden hat in jüngster Zeit großes Aufsehen erregt, besonders die Heuneburg und ihr Umfeld mit der Alten Burg. Eine Führung erhalten die Teilnehmer durch den Landesarchäologen Professor Dr. Krausse, der auch die aktuellen Ausgrabungen leitet. Zunächst besucht die Gruppe die Heuneburg und anschließend die Alte Burg. Hier verdichten sich immer mehr die Hinweise, dass sie ein beeindruckender Kultplatz auf einem großflächig planierten Albausläufer war. Möglicherweise wurden dort auch Pferderennen nach griechischem Vorbild veranstaltet. Die zunehmende Wertschätzung der keltischen Kultur ist an dem Investitionsprogramm der Landesregierung erkennbar, die wesentliche Fundstätten mit Besucherzentren fördern will. Ein Mittagessen ist im Kloster Heiligkreuztal vorgesehen (auf eigene Kosten). Zur Alten Burg führt ein Fußweg von einem Kilometer.

Abfahrt zur Keltenstadt ist um 8.30 Uhr an der Bushaltestelle in der Robert- Meyer-Straße beim Rieth-Kindergarten in Nürtingen; Abfahrt Busbahnhof Kirchheim um 8.45 Uhr. Die Rückkehr ist gegen 18.30 Uhr geplant.

Anmeldung und weitere Infos wie Kosten bei Uwe Beck, Telefon (0 70 22) 3 56 87, E-Mail beckprof@t-online.de.

Region