Region

Zukunftswerkstatt nimmt Gestalt an

16.03.2016, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschließt Teilnahme am kommunalen Managementverfahren

Die Gemeinde Bempflingen befasst sich bereits seit dem vergangenen Jahr erneut mit der Umsetzung einer Zukunftswerkstatt (wir berichteten). Jetzt wurde mit dem einstimmigen Beschluss zur Teilnahme an einem Landesprogramm die nächste Weiche gestellt. Auch das Projektleiterteam steht mittlerweile fest.

BEMPFLINGEN. In seiner Sitzung vom 19. Oktober vergangenen Jahres hatte der Gemeinderat bereits beschlossen, sich bei der Neuauflage des Landesprogramms „Kommunales Managementverfahren Baden-Württemberg – Familienfreundliche, bürgeraktive und demografiesensible Kommune“ zu bewerben. „Kurz vor Weihnachten haben wir die Zusage über die Aufnahme durch das Statistische Landesamt Baden-Württemberg bekommen“, verkündete Bürgermeister Bernd Welser nun in der aktuellen Sitzung. Beim Statistischen Landesamt ist der Fachbereich „FamilienForschung Baden-Württemberg“ für die fachliche Begleitung des Programms zuständig. Unterstützung gibt es dabei seitens des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg. Gefördert wird das Programm vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region