Schwerpunkte

Region

Bahnknotenpunkt Plochingen: Zu viele Züge, zu wenig Gleise

31.07.2021 05:30, Von Johannes Aigner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel sprach im Rahmen einer Videokonferenz mit Experten über den Bahnknotenpunkt Plochingen. Die dabei geäußerten Probleme zu lösen sei aufgrund knapper Mittel aber schwierig, sagte ein Verantwortlicher der Bahn.

Der Knotenpunkt Plochingen ist einer der Gründe für Verspätungen auf der Bahnstrecke zwischen Stuttgart und Tübingen. Foto: Holzwarth
Der Knotenpunkt Plochingen ist einer der Gründe für Verspätungen auf der Bahnstrecke zwischen Stuttgart und Tübingen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN/PLOCHINGEN. Die Bahnverbindung zwischen Tübingen und Stuttgart verlässlicher zu machen, ist Matthias Gastel ein großes Anliegen. Eine der Ursachen für die vielen Verspätungen auf der Strecke sei der Plochinger Bahnhof, so der bahnpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag. Deshalb suchte er in einer Videokonferenz am Donnerstag mit Verantwortlichen und Bürgern nach Lösungen für den dortigen Schienenverkehr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit