Schwerpunkte

Region

Zu schnell – schwer verletzt

20.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen auf der Ulmer Straße. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 21-jähriger Golflenker mit vier weiteren Insassen ortsauswärts mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. An der Einmündung der Stauffenbergstraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte nach links gegen einen Lichtmast. Durch den Aufprall wurden zwei 20-Jährige auf dem Rücksitz eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Esslingen befreit werden. Die beiden jungen Männer wurden schwer, der 21-jährige Fahrer schwerstverletzt. Der 18-jährige Beifahrer und ein weiterer 19-jähriger Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden vom DRK in umliegende Krankenhäuser verbracht. Keiner der Fahrzeuginsassen war angegurtet. Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von circa 10 000 Euro. Der Lichtmast wurde derart beschädigt, dass er von der Feuerwehr umgesägt werden musste. Neben der Feuerwehr Esslingen war das DRK mit drei Notärzten und fünf Rettungswagen im Einsatz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region