Schwerpunkte

Region

Zehn veraltete Heizungspumpen werden ausgetauscht

19.12.2013 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sofortmaßnahme im Schulkomplex und Dorfgemeinschaftshaus kostet rund 15 500 Euro

Ein Energiekonzept des Büros Fritz aus Bad Urach hat ergeben, dass im Dorfgemeinschaftshaus sowie im Schulkomplex als Sofortmaßnahme insgesamt zehn veraltete Heizungspumpen ausgetauscht werden müssen. Kostenpunkt: rund 15 500 Euro. Eine mögliche Sanierung der aktuell stillgelegten Duschräume in der Schulturnhalle wurde auf frühestens 2015 vertagt.

BEMPFLINGEN. Bernd Mayer, Leiter der Abteilung Technik beim Planungsbüro Fritz aus Bad Urach, stellte dem Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung verschiedene Varianten eines Energiekonzepts zur Wärmeversorgung von Dorfgemeinschaftshaus und Schulkomplex vor. Ausgewählt wurde aktuell noch keine Variante, das Gremium nahm die Ausführungen vorläufig nur zur Kenntnis.

Mayer verglich in seinen ausführlichen Beschreibungen Varianten mit und ohne Wärmenetz, Blockheizkraftwerk oder nachwachsenden Rohstoffen (Holzpellets und Holzhackschnitzel). Die Heizungsanlage im Schulgebäude trägt zudem die Wärmeversorgung der Turnhalle, des Kindergartens Auf Mauern sowie der neuen Kinderkrippe mit.

Überprüft wurde in der Studie die Machbarkeit eines Nahwärmenetzes zwischen Dorfgemeinschaftshaus und Schulkomplex und anschließend auf Wirtschaftlichkeit überprüft. „Die Heizungsanlage der Schule ist aus dem Jahr 1985, jene im Dorfgemeinschaftshaus von 1993“, erklärte Bürgermeister Bernd Welser.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region