Schwerpunkte

Region

Zahntechnikerinnen starteten in den Beruf

27.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zahntechnikerinnen starteten in den Beruf

Kürzlich hatten die Zahntechniker-Auszubildenden der Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen ein großes Fest: den Abschluss ihrer Ausbildung bei der sogenannten Lossprechungsfeier und den Start in ihr Berufsleben als Gesellen. Zu der Feier hatte die Zahntechniker-Innung Württemberg in die Schwabenlandhalle nach Fellbach eingeladen. Unter den zahlreichen württembergischen Absolventen haben die Schüler der Fritz-Ruoff-Schule besonders gut abgeschnitten, denn viele Preise gingen nach Nürtingen. Die Beste war Verena Appenmaier aus der Fritz-Ruoff-Schule, die einen mehrtägigen berufsbezogenen Kurs in der Schweiz als Preis erhielt. Die Prüfungsergebnisse seien die besten seit über 15 Jahren in Württemberg, wie Gottfried Kech von der Fritz-Ruoff-Schule feststellte. Trotzdem sei die Berufssituation für die jungen Zahntechniker zum Teil problematisch, denn die Einstellungszahlen seien nicht immer gut und einige werden aufgrund der Wirtschaftslage und der Gesundheitspolitik nicht übernommen. Doch es gelte, die momentane Durststrecke zu überstehen und besonders auf Weiterbildung und Eigeninitiative zu setzen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region