Schwerpunkte

Region

Zahlreiche verdiente Mitglieder wurden geehrt

13.12.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jahresfeier des Musikvereins Wolfschlugen mit drei Kapellen war ein voller Genuss – Vor allem musikalisch wurden vielerlei Höhepunkte geboten – Gäste waren begeistert

WOLFSCHLUGEN (m). Mit tobendem Applaus und viel Spaß zeigten die drei Kapellen des Musikvereins Wolfschlugen am Samstag bei der Jahresfeier in der Festhalle in Wolfschlugen ihr Können. Außerdem wurden verdiente Kräfte geehrt.

Vorstandsmitglied Karl Münzinger konnte Gäste aus nah und fern begrüßen. Dank Alexandra Syska konnte man im Foyer einen Einblick in die Jugendarbeit des Vereins erhalten.

Die Jungmusikanten unter der Leitung von Andreas Ruf eröffneten das Konzert mit „Metropolis“. Seit Wochen studierten die Jugendlichen ihre Stücke für dieses Konzert ein. „Clarinet Capers“, ein Solo für Klarinetten von Jack Bullock, erklang gekonnt. Und schon hieß es für Johanna Greule, sich namens der Jungmusikanten bei den Zuhörern zu bedanken und mit „Rogue River Venture“ von allen zu verabschieden.

Nach einer Zugabe wurde die Jugendkapelle mit ihrem Dirigenten Gerd Zöllmer begrüßt. Rhythmen aus der „Video Jukebox“ und ein Streifzug durch den wilden Westen, „The Great Locomotive Chase“, wurden mit viel Beifall belohnt. Anne Greule, die durch die rasante Reise führte, konnte nach dieser Hetzjagd ein Stück ankündigen, in dem es zur Erholung an den Sandstrand ging.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region

Digitale Schule braucht Unterstützung

Kreismedienzentrum bietet Lösungen an – bei dauerhafter Begleitung sieht der Kreis aber das Land in der Pflicht

„Heute schauen wir uns einen Film an.“ Wenn Lehrkräfte so etwas ankündigten, war dies vor dem digitalen Medienzeitalter für Schülerinnen und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region