Schwerpunkte

Region

Wolfschlugener Kitas am Limit

08.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einrichtungen werden bis an die Obergrenzen gefüllt sein – Kita-Gebühren steigen ab September

WOLFSCHLUGEN (pm). Melanie Kunert von der Stabsstelle Kinder und Jugend stellte in der vergangenen Gemeinderatssitzung die örtliche Bedarfsplanung für das Kindergartenjahr 2021/22 mit Ausblick auf die Jahre 2022/23 und 2023/24 vor.

In der Sitzung des gemeinsamen Kindergartenausschusses am 22. Juni wurde die örtliche Bedarfsplanung vorberaten und die notwendige Abstimmung mit dem Kirchenbezirk Bernhausen als Träger des evangelischen Kindergartens in Wolfschlugen herbeigeführt.

Die Planung für das Kindergartenjahr 2021/22 zeige, dass die Betreuung der Kinder ab zwei Jahren im evangelischen Kindergarten aufgrund der hohen Anzahl an Ü3-Kindern im kommenden Jahr weiter reduziert werden muss. Es werde im kommenden Kindergartenjahr zwei Plätze für Zweijährige in dieser Einrichtung geben. Allerdings müsse eine Abstimmung erfolgen, um langfristig eine dauerhafte Lösung zu finden.

Nach Berücksichtigung der Schulrückstellungen sowie bereits vorliegender Anmeldungen von Zuzügen bleibe im Ü3-Bereich noch eine Reserve von sieben Plätzen. Es müsse also davon ausgegangen werden, dass die Einrichtungen bis an die Obergrenze belegt sein werden. Weiter steige das Interesse an einer Betreuung mit verlängerten Öffnungszeiten (VÖ) mit 35 Stunden und der Ganztagsbetreuung im Umfang von 41 und 47 Wochenstunden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit