Schwerpunkte

Region

Wolfschlüger Gewerbegebietslauf: 230 Teilnehmer für guten Zweck

01.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlüger Gewerbegebietslauf: 230 Teilnehmer für guten Zweck

Für eine Stunde waren am Freitagabend die Daimlerstraße und die Max-Eyth-Straße in Wolfschlugen für den Normalverkehr gesperrt. Rund 230 Walker, Jogger, Inlineskater und auch einfache Spaziergänger bevölkerten das Industriegebiet Nord beim 1. Wolfschlüger Gewerbegebietslauf. Der Benefizlauf wurde vom Bund der Selbstständigen (BDS) veranstaltet und sowohl von der Gemeinde als auch vom Jugendhaus und der AOK unterstützt, die beiden Letzteren sorgten für Essen und Getränke. Die Leiterin des Jugendhauses, Gabi Henzler, war es, die auf den BDS mit der Idee einer Benefizveranstaltung zugekommen war. Walter Heidler, Vorstandsmitglied des BDS und selbst begeisterter Läufer, war beim sonntäglichen Waldlauf aufgefallen, dass Wolfschlugen eine sehr lauffreudige Gemeinde ist. So war die Idee eines Benefizlaufes geboren. Von jeder gelaufenen Runde profitierte am Freitag die Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Der BDS hatte im Vorfeld einen Spendentopf in Höhe von 2200 Euro eingerichtet. Dieser musste von den Läufern erarbeitet werden. Für jede gelaufene Runde wurden zu Beginn noch 50 Cent, gegen Ende sogar zwei Euro aus dem Spendentopf für das gemeinnützige Projekt freigegeben. Insgesamt wurden rund 2000 Runden gelaufen, so dass die 2200 Euro komplett an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei gehen. Bei nur einer Stunde Laufzeit und kühlen Temperaturen ein beachtliches Ergebnis. Neben vielen Hobbyläufern nahmen auch die Hexenbusters aus Wolfschlugen teil und gaben auf drei Runden ihre Guggenmusik zum Besten. Die älteste Teilnehmerin war eine 92-jährige Frau aus Wolfschlugen (siehe unser Bild), die es sich nicht nehmen ließ, mit ihrem Gehwägelchen eine Runde auf der 1,1 Kilometer langen Strecke zu absolvieren. mw


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Region