Schwerpunkte

Region

„Wir wollen Leid lindern“

11.09.2014 00:00, Von Jasmin Grandy — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Verein Kajo hilft Kindern in Äthiopien und bezahlt deren schulische Ausbildung

Addis Abeba ist die Hauptstadt von Äthiopien – und von der Armut gezeichnet. Vielen Kindern ist es nicht möglich, zur Schule zu gehen und so Aussicht auf eine bessere Zukunft zu haben. Der Verein Kajo aus Nürtingen kämpft gegen diese Missstände an und hat mittlerweile drei Patenkinder, für die er Schulgelder, -uniformen und -bücher bezahlt.

Helfen macht Freude: Das spürt man bei diesem Foto regelrecht. Es zeigt Johannes Engl, den Vorsitzenden des Nürtinger Vereins Kajo, mit Kindern in Äthiopien, für deren Förderung sich die jungen Leute aus der Hölderlinstadt einsetzen. Foto: privat
Helfen macht Freude: Das spürt man bei diesem Foto regelrecht. Es zeigt Johannes Engl, den Vorsitzenden des Nürtinger Vereins Kajo, mit Kindern in Äthiopien, für deren Förderung sich die jungen Leute aus der Hölderlinstadt einsetzen. Foto: privat

Eigentlich wollte Theresa Dreher nur mit ihrem besten Freund Johannes Egl nach Äthiopien fliegen, um dort in einem Waisenhaus mitzuhelfen. Doch dann lernten sie dort Alex, einen freiwilligen und sehr aktiven Helfer kennen. „Wir haben uns gleich ziemlich gut verstanden, und so hat er uns seine Heimat Addis Abeba gezeigt“, berichtet Theresa Dreher, eine der sieben Gründer des Vereins.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region

Digitale Schule braucht Unterstützung

Kreismedienzentrum bietet Lösungen an – bei dauerhafter Begleitung sieht der Kreis aber das Land in der Pflicht

„Heute schauen wir uns einen Film an.“ Wenn Lehrkräfte so etwas ankündigten, war dies vor dem digitalen Medienzeitalter für Schülerinnen und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region