Schwerpunkte

Region

"Wir waren verschmutzt und unerhört zuversichtlich"

04.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Dichter Peter Härtling über das Wunder von Bern, die Fahnen von Berlin und die neue deutsche Fußballeuphorie

NÜRTINGEN. Ja, es gibt Abende, an denen haben es die Musen besonders schwer. Abende, an denen elf Jungs mit verschwitzten Hemden die Ansagen machen. Abende, an denen sich in einem ganzen Land alles um einen Ball dreht. Als sich der Schriftsteller Peter Härtling am Freitagabend anschickte, mit dem Journalisten Detlef Berentzen über den Künstler und Freund Fritz Ruoff zu sprechen, hatten sich verhältnismäßig wenige Nürtinger in der Kreuzkirche eingefunden. Schade. Aber verständlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region