Schwerpunkte

Region

„Wir sind Akteur und nicht nur Zahler“

12.09.2012 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gute Bilanz: Nach fünf Jahren hat sich die AOK Neckar-Fils als unentbehrlicher Faktor des Gesundheitswesens etabliert

Vor fünf Jahren wurden die AOK Bezirksdirektionen Esslingen, Kirchheim-Nürtingen und Göppingen fusioniert. Es entstand die AOK Neckar-Fils. Die Verantwortlichen sind mit der Zwischenbilanz nach dem ersten halben Jahrzehnt durchaus zufrieden.

Für AOK-Geschäftsführer Dieter Kress ist die Sache klar: „Wir sind Akteur und nicht nur Zahler.“ Das Gesundheitswesen in den Landkreisen Esslingen und Göppingen wird von der Kasse stark beeinflusst. Kein Wunder. Auch fünf Jahre nach der Entstehung der Groß-AOK, die aus drei AOK-Bezirksdirektionen entstand, ist die AOK in der wirtschaftsstarken Region Marktführer. In Baden-Württemberg sind 42 Prozent der Versicherten AOK-Mitglieder.

Das gute Standing der AOK hier vor Ort belegen freilich auch die Zahlen, die Kress’ Stellvertreter Thomas Schneider gestern in der AOK-Hauptstelle in Esslingen Pressevertretern präsentierte. Mittlerweile hat die AOK Neckar-Fils wieder 305 000 Mitglieder. So viel waren es auch im Moment der Fusion. Dann waren die Zahlen etwas gesunken, in den letzten drei Jahren stiegen sie wieder kontinuierlich. Zum Jahresende will Dieter Kress die Marke von 310 000 Versicherten geknackt wissen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region