Schwerpunkte

Region

„Wir müssen die Kröte Mensa schlucken“

28.07.2011 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlinger Gemeinderat akzeptiert Kostenbeteiligung von 250 Euro pro Schüler – Landesregierung soll helfen

Mit einmalig 250 Euro pro Schüler wollen sich die umliegenden Gemeinden an der Mensaerweiterung beteiligen. Das ist zu wenig, finden die Neckartenzlinger, die das Defizit nun aus eigener Kraft schultern müssen. Der Gemeinderat beschloss dennoch, auf der Basis der in Aussicht gestellten Kostenbeteiligung das Projekt Mensaerweiterung zügig weiter voranzubringen.

NECKARTENZLINGEN. Das Thema finanzielle Beteiligung der schülerentsendenden Gemeinden an der Mensaerweiterung beschäftigt den Gemeinderat seit geraumer Zeit und sorgt stets für lebhafte Diskussionen. Das war auch am Dienstagabend bei der letzten Sitzung des Gremiums vor der Sommerpause nicht anders.

Im Neckartenzlinger Schulzentrum werden auch Schüler aus Aichtal, Altdorf, Altenriet, Bempflingen, Neckartailfingen und Schlaitdorf unterrichtet. Lediglich 30 Prozent der Schüler stammen aus Neckartenzlingen. Für die Gemeindeverwaltung, die als Schulträger für die Kosten des Schulbetriebs aufkommen muss, steht deshalb fest, dass sich die schülerentsendenden Gemeinden angemessen an den Kosten beteiligen müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region