Schwerpunkte

Region

„Wir möchten langfristig hierbleiben“

15.02.2018 00:00, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Karl-Heinz-Schubert-Seminar gab Wolfschlüger Gemeinderäten einen informativen Überblick

Das Karl-Schubert-Seminar bezog im Herbst 2012 die ehemaligen Grundschulräume in der Schulstraße. Schulleiter Hans Gunsch informierte das Gremium in der letzten Gemeinderatssitzung über die Entwicklung und die Zukunftsziele der Berufsfachschule.

WOLFSCHLUGEN. Seit Herbst 2012 können sich Erwachsene im Karl-Schubert-Seminar in der Schulstraße zu Heilerziehungspflegern und Arbeitserziehern ausbilden lassen. Die Berufsfachschule war nach Weggang der Hauptschule in die leeren Räumlichkeiten gezogen. „Wir sind sehr froh, diese Einrichtung hier zu haben. Das stärkt den sozialen Bereich in unserem Ort“, betonte Bürgermeister Matthias Ruckh und begrüßte neben Hans Gunsch auch Wolfgang Woide sowie Tobias Braun in der Gemeinderatssitzung. Braun arbeitete bisher als Verwaltungsleiter. Er übernimmt demnächst als Nachfolger Woides das Amt des Geschäftsführers in der Karl-Schubert-Gemeinschaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit