Anzeige

Region

Wir fragen nach!

14.03.2007, Von Dr. Andreas — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schlingensiepen

Chefarzt der

PSYCHIATRIE I.R.

1Mit welchen Schwierigkeiten hatten Sie in den vergangenen 25 Jahren Ihrer Chefarzttätigkeit hauptsächlich zu kämpfen?

Insgesamt hatte ich wenig Schwierigkeiten. Besonders die Zusammenarbeit mit Verwaltung und psychiatrisch fachlichem Umfeld war erfreulich. Ärgerlich ist, dass die zergliederte Kostenträgerlandschaft keiner zwingenden gesetzlichen Verpflichtung zur Zusammenarbeit unterliegt. So vergehen Wochen bis Monate, bis die Kostenzuständigkeit geklärt ist. So geht oft viel Zeit verloren, in der mancher psychisch kranke Mitbürger, der sich auf eine Therapie einlassen möchte, den Mut verliert und Rückfälle erleidet. Auch hat in den letzten Jahren eine so große Umschichtung von Zeit für Behandlung zur Zeit für Kostensicherung und Administration stattgefunden, dass die bürokratischen Arbeitsanteile des Fachpersonals fast die Hälfte der Arbeitszeit einnimmt.

2Was sehen Sie in Zukunft an seelischen Belastungen auf die Menschen in Deutschland zukommen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region