Region

Wir fragen nach!

21.07.2007, Von Der Landrat — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wir fragen nach!

des Landkreises

Esslingen,

HEINZ EININGER

1Das Landwirtschaftsministerium stellte am Mittwoch das Gutachten zur Weiterentwicklung des Staatsforstbetriebs vor. Danach wird zwar eine Privatisierung des Staatsforstes verworfen, jedoch soll nun das Einheitsforstamt, das Staats-, Kommunal- und Privatwald bewirtschaftet, den Landkreisen komplett entzogen werden. Was halten Sie davon?

Die Beibehaltung des Einheitsforstamts in den Landratsämtern ist richtig. Wir brauchen keinen Zentralismus, wie ihn das Forstministerium fordert. Das Einheitsforstamt, wie wir es im Augenblick haben, gewährleistet eine ausgewogene Berücksichtigung der Interessen aller Waldbesitzer. Gerade in einem bevölkerungsreichen Landkreis wie Esslingen sollte der Wald nicht ausschließlich nach finanziellen Gesichtspunkten bewirtschaftet werden. Die Erholungsfunktion, die der Wald für die Einwohner des Kreises hat, muss ebenfalls bedacht werden.

2Das Landwirtschaftsministerium behauptet, dass die derzeitige Struktur auf Ebene der Landratsämter zu Gewinneinbußen im zweistelligen Millionenbereich führen würde. Was könnten die Forstämter auf Kreisebene tun, um die Gewinne zu steigern?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region