Region

„Wir brauchen dringend ein Signal der Erneuerung“

30.10.2018, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bundestagsabgeordnete äußern sich zum Ausgang der Hessenwahl und zur Verzichtserklärung von Angela Merkel

Wie beurteilen die Bundestagsabgeordneten der Wahlkreise Nürtingen und Esslingen den Ausgang der Hessenwahl und die Erklärung von Angela Merkel, im Dezember nicht mehr für den Parteivorsitz zu kandidieren. Michael Hennrich (CDU) wertet den Verzicht Merkels als gutes Zeichen und ein Signal zur Erneuerung der Partei.

„Wie bewerten Sie das Ergebnis der Hessenwahl? Wie erklären Sie sich die Stimmenverluste bei CDU und SPD und die Zuwächse bei Grünen und AfD? Sind Sie mit der Zusammenarbeit in der GroKo zufrieden? Ist es ein gutes Signal, dass Frau Merkel im Dezember nicht mehr für den Parteivorsitz kandidieren will?“ Fragen, die wir gestern unseren Bundestagesabgeordneten gestellt haben


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Region

Zweckverband „Region am Heidengraben“ gegründet

Einstimmig haben am Mittwoch die Gemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben den Zweckverband Region am Heidengraben gegründet und der Satzung zugestimmt. Nach dem Gesetz über kommunale Zusammenarbeit soll Verbandsvorsitzender in der Regel ein Bürgermeister einer Gemeinde oder ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region