Schwerpunkte

Region

Wildwest-Manier beklagt

11.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schon wieder Überschreitungen bei Wohnbau in Schlaitdorf

SCHLAITDORF (zog). Verärgerung herrscht im Schlaitdorfer Gemeinderat über die zunehmenden Verstöße gegen die Bauvorschriften bei privaten Wohnbauten.

Gleich in mehreren Punkten war der Bauherr bei dem mit Mitteln aus dem ELR-Programm geförderten Sanierungs- und Umbauvorhaben von den Bauvorschriften des Bebauungsplanes Hofstatt West 2 und der eingereichten Planung abgewichen. Unter anderem wurden die Schleppgauben verbreitert und auf der Straßenseite nach unten verlängert. Zudem wurden im Obergeschoss Treppen verändert, ein im Erdgeschoss geplantes WC hingegen wurde nicht gebaut.

Einhellig weigerte sich der Gemeinderat, die Überschreitungen und Veränderungen nachträglich abzunicken. Zumal auf Einwirken der Gemeinde der ursprüngliche Bauantrag verändert und auf die Grundsätze des Bebauungsplanes angepasst worden war. „Und nun wird doch so gebaut, wie man will“, kritisierte Gemeinderätin Bettina Berenguel-Senn. „Ich habe das Gefühl, die Strafen dafür werden schon in die Baukosten einkalkuliert“, ärgerte sich auch ihr Kollege Friedrich Dürr über das Täuschungsmanöver.

Ins Stocken geraten ist der geplante Umbau des Milchhäusles. Unter anderem machte das Landratsamt der neuen Eigentümerin hohe Auflagen für den Brandschutz, teilte Bürgermeister Dietmar Edelmann dem Gremium mit. Auch gibt es offenbar Widerstand eines Anwohners gegen das Vorhaben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region