Schwerpunkte

Region

Wie viel Miete darf sein?

23.02.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landkreis Esslingen ermittelt angemessene Unterkunftskosten

(pm) Die Frage nach der passenden Miethöhe ist für das Landratsamt vor allem dann wichtig, wenn es die Miete im Rahmen der Hilfe zum Lebensunterhalt und der Grundsicherung durch das Jobcenter und das Kreissozialamt bezahlt. Wie alle Kommunen in Deutschland muss der Landkreis, als Träger für die Kosten der Unterkunft nach den SGB II und SGB XII, den Spagat schaffen, einerseits bedürftigen Bürgern eine adäquate Unterkunft zu finanzieren, andererseits aber die von der Allgemeinheit zu tragenden Kosten in einem vertretbaren Rahmen zu halten.

Der Landkreis Esslingen hat deshalb eine Unternehmensberatung beauftragt, ein schlüssiges Konzept zu erarbeiten, das mathematisch-statistischen Kriterien genügt, um die angemessenen und dadurch vertretbaren Kosten der Unterkunft zu ermitteln.

Das schlüssige Konzept ist Basis für einen grundsicherungsrelevanten Mietspiegel, der das tatsächliche Mietniveau von Wohnungen des einfachen und grundlegenden Standards im Kreisgebiet abbildet. Aus diesen Daten können die Mitarbeiter des Jobcenters und des Kreissozialamts ersehen, ob die Unterkunftskosten im jeweils vorliegenden Fall angemessen sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit