Schwerpunkte

Region

Wie viel Gewerbelärm müssen Nachbarn ertragen?

09.09.2005 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Petitionsausschuss befasste sich mit einer nachträglich beantragten Nutzungsänderung eines Reparaturbetriebs für Traktoren

AICHTAL-AICH. Wie viel Lärm und sonstige Belästigungen müssen Nachbarn von einem Betrieb auf dem angrenzenden Grundstück hinnehmen? – Mit dieser Frage befasste sich der Petitionsausschuss des Landtags am Donnerstag im Aichtaler Stadtteil Aich. Konkret ging es um die Petition eines Ehepaars in der Straße am Schulberg, deren direkt angrenzender Nachbar sich im Lauf der Jahre einen Reparaturbetrieb für Landmaschinen aufgebaut hatte, als Nebenerwerb, wie dieser betonte. Die Eheleute fühlen sich in ihrer Ruhe massiv gestört. Dies zumal der Betrieb bislang vermutlich illegal betrieben worden sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Region