Region

Wertschätzung für die Arbeit der Malteser

21.01.2012 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Innenminister Reinhold Gall ging auf die aktuelle Situation im Katastrophen- und Rettungsdienst ein

Mit seinem Besuch beim Neujahrsempfang der Nürtinger Malteser brachte Innenminister Reinhold Gall (SPD) am Donnerstagabend seine Wertschätzung für die Arbeit der Rettungsdienste zum Ausdruck.

NÜRTINGEN. Thaddäus Kunzmann, Stadtbeauftragter der Nürtinger Malteser, rief in seiner Begrüßung die Einsätze der Nürtinger Malteser im vergangenen Jahr in Erinnerung. Ein Höhepunkt für die Rettungskräfte war dabei der Einsatz beim Papstbesuch in Freiburg. Kritik übte Kunzmann an der Zusammenlegung der Einsatzeinheiten im Kreis von sieben auf fünf. Angesichts der besonderen Gefahrenpotenziale im Kreis wie Flughafen, Landesmesse, Autobahn oder Neckarhafen sehe man die Notwendigkeit, die Reduzierung rückgängig zu machen, sagte Kunzmann auch mit Blick auf den möglichen Filderbahnhof oder die ICE-Trasse. Ein Problem sieht Kunzmann auch bei den Hilfsfristen (Rettungsdienst und Notarzt sollten innerhalb von zehn Minuten am Einsatzort sein). Davon sei man weit entfernt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region