Schwerpunkte

Region

Werbung für die Kernzeitbetreuung

18.06.2021 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Wolfschlugen wird eine einkommensabhängige Gebührenordnung an der Schule eingeführt – Sportschützen-Antrag genehmigt

Die Nachfrage nach Kernzeitbetreuung an der Grundschule Wolfschlugen ist durch die Corona-Pandemie gesunken. Das hat zu einem Abmangel in der Gemeindekasse geführt. Durch Werbung und die Einführung von einkommensabhängigen Gebühren sollen die Nutzerzahlen wieder ansteigen. Einem Förderantrag der Sportschützen hat der Gemeinderat zugestimmt.

WOLFSCHLUGEN. 74 Kinder haben vor Corona noch die Kernzeitbetreuung an der Grundschule Wolfschlugen genutzt. Aufgrund der Pandemie gab es jedoch viele Abmeldungen. Aktuell sind nur noch 49 Schülerinnen und Schüler angemeldet. Kernzeitbetreuungs-Leiterin Jessica Fiedler sagte in der Gemeinderatssitzung am Montagabend, dass wieder mehr Werbung gemacht werden müsse, damit mehr Kinder das Angebot nutzen. Für die Sommerferien seien tolle Aktionen geplant. Fünf verschiedene Betreuungsmodelle werden zur Auswahl angeboten. Eine Betreuung ist an Werktagen bis 17 Uhr möglich. In den Ferien wird eine Betreuung zwischen 7.30 und 14 Uhr angeboten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit