Schwerpunkte

Region

Werbung für Biosphärengebiet

10.03.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lenkungskreis tagte in Owen und legte die Schwerpunkte der Arbeit fest

Das neue Arbeitsprogramm der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets war jüngst Thema der Sitzung des Lenkungskreises für das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. An der Sitzung in der Bernhardskapelle in Owen nahmen erstmals auch Vertreter aus den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales teil.

(pm) „Die nunmehr sechste Sitzung zeigt: der Lenkungskreis ist zu einer etablierten und anerkannten Einrichtung im Biosphärengebiet Schwäbische Alb geworden.“ Mit diesen Worten eröffnete Regierungspräsident Hermann Strampfer die Sitzung.

Der Verein „Biosphärengebiet e. V.“ hatte im Februar Gebhard Aierstock (Kreisbauernverband Reutlingen), Ralf Stolz (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und Ina Kinkelin-Naegelsbach (Diakonieverband Reutlingen) als beratende Mitglieder in den Lenkungskreis entsandt. Die neuen Lenkungskreismitglieder stehen stellvertretend für die drei Säulen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie und Soziales). Damit kommt zum Ausdruck, dass das Biosphärengebiet neben dem Schutz der Natur eine nachhaltige Entwicklung in allen Lebensbereichen anstrebt, um zu einem harmonischen Miteinander der wirtschaftenden Menschen mit der Natur zu gelangen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region

Nach zwölf Jahren Beziehung frisch verliebt

Bei den katholischen Online-Ehevorbereitungskursen bewährt sich die vertraute Atmosphäre zu Hause

Für den Reformator Martin Luther war die Ehe ein „weltlich Ding“. Die Katholiken haben ein etwas anderes Verständnis, die Ehe gilt bei ihnen als eines der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region