Schwerpunkte

Region

Werben für Altenrieter Solarstrom

08.02.2005 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kleinere Anteile à 500 Euro sollen nun ausreichend Investoren locken

ALTENRIET. Noch einmal startet die Gemeinde Altenriet einen Versuch, ausreichend Anteilseigner für den Bau einer von Bürgern finanzierten Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Kindergartens Heerweg zu gewinnen. Um den Einstieg in die Solarenergie zu vereinfachen, können nun schon Anteile zum Preis von 500 Euro erworben werden. Auch die Zeichnungsfrist wurde nochmals verlängert.

Nur zögerlich hatten sich die Altenrieter Bürger für eine Beteiligung an der projektierte Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Kindergartens im Heerweg begeistern können. Bislang sind aber immerhin schon 38 Anteile verkauft.

Mindestens 50 aber müssen gezeichnet werden, damit sich die Solarstromanlage rechnet (wir berichteten).

„Die Gemeinde Altenriet würde es, besonders in Hinblick auf alternative Energieerzeugung, sehr bedauern, wenn die Anlage nicht errichtet werden könnte“, erklärte Bürgermeister Bernd Müller in einer Pressemitteilung. Man habe sich daher entschlossen, die Zeichnungsfrist nochmals zu verlängern.

Bis zum 31. März können sich jetzt noch Interessierte an das Vorhaben anhängen. Außerdem: Bot die Gemeinde bislang nur Anteile à 1000 Euro an, können nun auch kleinere Beteiligungen ab 500 Euro gezeichnet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region