Region

Wenn Lebensmittel sprechen

08.03.2014, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bezirkslandfrauentag in Frickenhausen lenkte den Blick auf Produkte aus der Region

Was wäre, wenn Lebensmittel sprechen könnten, machten die Landfrauen bei ihrer Bezirksversammlung in Frickenhausen bewusst und forderten zum Umdenken auf.

Beim Bezirkslandfrauentag in der Frickenhäuser Festhalle ließen einige Teilnehmerinnen Lebensmittel sprechen.  Foto: Sander
Beim Bezirkslandfrauentag in der Frickenhäuser Festhalle ließen einige Teilnehmerinnen Lebensmittel sprechen. Foto: Sander

FRICKENHAUSEN. Mitten aus dem Leben gegriffen haben die Landfrauen des Kreisverbands Nürtingen ihre Themen bei ihrer Bezirksversammlung am Donnerstag in der Festhalle „Auf dem Berg“ in Frickenhausen. Neben einem Fachvortrag der Bildungsreferentin des Landfrauenverbandes Württemberg-Baden, Dr. Beate Arman, zum Thema „Gewissensbisse – Wege einer nachhaltigen Ernährung“ machten sie mit einer szenischen Darstellung unter dem Thema „Wenn Lebensmittel sprechen könnten“ bewusst, wie wertvoll Lebensmittel aus der Region sind und welche Vorteile sie gegenüber industrieller Massenware haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region