Schwerpunkte

Region

Wenn die Tälesbahn durch die arabische Wüste düst

05.12.2012 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der Strecke zwischen Nürtingen und Neuffen wird gerade ein hochmodernes Zugsicherungssystem getestet, das weltweit eingesetzt werden soll

Christian Wallner mit gelber Balise: Blick auf das Computersystem in der Toilette. Foto: Holzwarth
Christian Wallner mit gelber Balise: Blick auf das Computersystem in der Toilette. Foto: Holzwarth

Es ist kein blinder Passagier, der sich gerade auf der Toilette der Tälesbahn versteckt. Eher ein sehr teurer. Proppenvoll ist das stille Örtchen, das im Normalbetrieb auf der kurzen Strecke zwischen Nürtingen und Neuffen stets verschlossen bleibt. Proppenvoll mit modernster Computertechnik. 100 000 Euro kostet das Equipment, würde man es kaufen wollen. Der milliardenschwere Technologiekonzern Thales testet seit Oktober bis zum Ende des nächsten Jahres hier sein neues Zugsicherungssystem ETCS. Allerdings nur mit Testfahrten am späten Abend oder am Wochenende ohne Passagiere – jenseits des Normalbetriebs der Tälesbahn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region