Anzeige

Region

Wenn die Kirche ins Rathaus kommt

13.03.2018, Von Petra Bail — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellungseröffnung „500 Jahre Martinskirche“ in der Galerie im Rathaus Neckartenzlingen

Die evangelische Martinskirche in Neckartenzlingen besteht seit einem halben Jahrtausend. „Sie sieht gar nicht so alt aus. Sie ist gut in Schuss“, freute sich Jochen Baral, stellvertretender Bürgermeister, bei der Ausstellungseröffnung in der Galerie im Rathaus über dieses herausragende Beispiel spätgotischer Baukunst.

Helmuth Kern (Zweiter von links) erklärt Besuchern im Foyer die Exponate, rechts im Bild Pfarrer Ulrich Kopp. Foto: Bail

NECKARTENZLINGEN. Ausnahmsweise fand die Vernissage nicht im Foyer, sondern im Sitzungssaal statt. Eine kluge Entscheidung, wie sich zeigte, war der große Raum doch proppenvoll mit Besuchern, die diesem würdevollen Auftakt zum Jubiläumsjahr beiwohnen wollten. Erika und Helmuth Kern hatten eigens dafür aus unzähligen Fotos, Postkarten, Bildern, Exponaten, Dokumenten und Texten eine didaktisch klug aufgebaute Ausstellung konzipiert, die einen ausschnitthaften, geschichtlichen Abriss bietet. „500 Jahre Martinskirche“ ist im Foyer und im Treppenaufgang des Rathauses bis 9. Mai zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Region