Anzeige

Region

Weniger Übergewichtige

18.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AOK Neckar-Fils veröffentlicht Zahlen zu Adipositas

(pm) Die Zahl der stark Übergewichtigen im Landkreis Esslingen nimmt seit zwei Jahren ab. Zu diesem Ergebnis kommt die AOK Neckar-Fils in einer aktuellen Auswertung der Daten ihrer Versicherten. Demnach waren im vergangenen Jahr 19 080 Versicherte wegen Adipositas in Behandlung, 240 weniger als 2016. Trotz dieser zurückgehenden Zahlen liegt der Kreis Esslingen im landesweiten Vergleich an der Spitze, gefolgt von der Stadt Stuttgart (15 560) und Ludwigsburg (13 780).

„Von starkem Übergewicht oder Adipositas sprechen Mediziner, wenn der Anteil der Fettmasse am Körpergewicht bei Frauen mehr als 30 Prozent und bei Männern mehr als 20 Prozent beträgt. Der Körper-Massen-Index, kurz BMI genannt, ermöglicht es, den Fettanteil indirekt abzuschätzen. Ab einem Wert von über 30 spricht man von Adipositas“, sagt AOK-Ärztin Dr. Sabine Knapstein.

Im Arbeitsalltag und darüber hinaus seien immer mehr Menschen im Sitzen tätig. „Wir legen den Weg zur Arbeit überwiegend im Sitzen zurück, wir verbringen einen großen Teil unserer Freizeit im Sitzen. Das macht es schwieriger, Kalorienaufnahme und -verbrauch im Alltag ausgeglichen zu halten“, so Knapstein. Hinzu komme, dass viele Menschen zwischen den Hauptmahlzeiten zu Süßigkeiten greifen. „Auch das große Angebot an zuckerhaltigen Getränken spielt eine Rolle. Nicht zuletzt kann Alkohol eine Gewichtszunahme fördern, denn er enthält sogar mehr Kalorien als Zucker.“

Anzeige

Region

Burggaststätte macht Pause

Das Restaurant wird komplett umgebaut und öffnet mit neuem Pächter wieder am 2. April

NEUFFEN. Auf der Festungsruine Hohenneuffen wird zurzeit wieder renoviert, diesmal im Restaurant. Es ist seit dem 7. Januar geschlossen. Die Wiedereröffnung mit einem neuen Pächter ist…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region