Region

Wenig Zuckerkranke im Kreis

05.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diabetes-Risiko hängt nach Erkenntnissen der AOK vom sozialen Umfeld ab

Diabetiker müssen stets den Blutzuckerspiegel im Blick behalten.  Foto: NZ-Archiv
Diabetiker müssen stets den Blutzuckerspiegel im Blick behalten. Foto: NZ-Archiv

ESSLINGEN (pm). Immer mehr Menschen erkranken an Diabetes mellitus Typ 2. Wie hoch die Gefahr ist zu erkranken, hängt auch vom sozialen Umfeld und der Region ab. Das zeigt der aktuelle AOK-Gesundheitsatlas, eine bundesweite Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO).

Demnach haben die Menschen in Baden-Württemberg bessere Chancen, nicht an dem meist im Alter auftretenden Diabetes Typ 2 zu erkranken. In Baden-Württemberg sind es 7,9 Prozent, bundesweit 8,6 Prozent der Menschen. Für den Landkreis Esslingen ergibt sich ein niedriger Wert von 7,4 Prozent Typ-2-Diabetiker. Damit belegt der Kreis bei der Auswertung den 18. Rang von insgesamt 44 Rängen der Land- und Stadtkreise in Baden-Württemberg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region