Schwerpunkte

Region

Nach Absturz eines Radfahrers: Grafenberg will weiterem Unsinn vorbeugen

13.07.2020 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Absturz eines Radlers von der Lindenbachbrücke soll Fahren auf der Mauer verhindert werden

Bürgermeister Volker Brodbeck und Oberbaurat Mathias Kröger vom Regierungspräsidium Tübingen an der Unfallstelle  Foto: Sander
Bürgermeister Volker Brodbeck und Oberbaurat Mathias Kröger vom Regierungspräsidium Tübingen an der Unfallstelle Foto: Sander

GRAFENBERG. Kaum vorstellbar war bisher, dass jemand die Hochwasserschutzmauer über den Lindenbach auf dem Weg zum Sportplatz trotz Absperrgeländer betritt oder befährt. Es ist aber am Sonntag letzter Woche so geschehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region