Anzeige

Region

Weißer Rehbock im Landkreis gesichtet

28.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es sind Bilder aus den realen Wäldern des Landkreises Esslingen und doch wirken diese Fotos als seien sie einem Fantasyfilm entnommen: „Das weiße Reh“, das genau genommen ein Rehbock ist, wurde schon mehrfach von Jägern, Waldarbeitern und dem zuständigen Revierleiter im Wald gesichtet, doch dem Naturfotograf Markus Pieger aus Wendlingen sind nun außergewöhnliche Aufnahmen gelungen. Der Wildtierforschungsstelle Baden-Württemberg in Aulendorf sind keine weiteren Meldungen über Albinorehe im Land bekannt, daher gibt es keine gesicherten Zahlen über die Häufigkeit dieser genetischen Anomalie bei Rehwild. Albinismus beruht auf einer Stoffwechselstörung der Pigmentzellen, die für die dunkle Färbung von Haut, Fell und Augen zuständig ist und auf einem Gendefekt beruht. Tierische Albinos sind gegenüber Artgenossen benachteiligt, weil sie schlecht getarnt sind und wegen Sehstörungen oft nicht rechtzeitig fliehen können. Dem Esslinger Albino-Rehbock dürfte die größte Gefahr vom Autoverkehr drohen, denn die Jäger schonen das Tier schon seit Längerem. la/pieger

Region