Schwerpunkte

Region

Weihnachtskrimi zum Lachen

04.11.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ober- und Unteraicher Dorftheater spielt wieder im „Rössle“

WOLFSCHLUGEN (tli). Eigentlich sind es ernsthafte Fragen, die da im Gasthaus Rössle im neuen Stück des Ober- und Unteraicher Dorftheaters auf der Bühne erörtert werden. Es geht um Diebstahl, Wilderei und Fahrerflucht. Doch wenn sich die Laiendarsteller gegenseitig im breitesten Schwäbisch mit „Du Saufnos“, „Soichguck“ und „Ratschkachel“ beschimpfen, bleibt kein Auge trocken. Noch dazu, wenn in jeder Szene des Stücks „Ach, du Fröhliche!“ gleich mehrere Personen kurz vorm Ausflippen stehen. Da wird geschubst, gehauen und geschrien – Harmonie an Weihnachten sieht anders aus.

Schauplatz des Schwanks in drei Akten von Bernd Gombold ist das Wohnzimmer der Familie Maier. Dass dort auf dem Sofa eine blutige Axt gefunden wird, beunruhigt Vater Anton (Roland Zenner) und Sohn Paul (Andreas Steck, auch für Regie und Bühnenbild verantwortlich) sehr. Schließlich haben sie in der Nacht zuvor ziemlich gebechert. Sturzbetrunken sind sie nach Hause gekommen. Womöglich mit der Axt, der Axt von Mördern? Und was hat es mit der riesigen Beule an ihrem Auto auf sich? Haben sie jemanden überfahren? Doch wo nur ist das Opfer? Vater und Sohn sind sichtlich durch den Wind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region