Schwerpunkte

Region

„Wegen dem Geld bin ich nicht da“

25.07.2013 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschließt Erhöhung der Entschädigungen für Ehrenamt

FRICKENHAUSEN. Ein heikles Thema sei das, räumte Simon Blessing ein. Es ging in der Sitzung des Gemeinderats am Dienstag auch um eine Erhöhung der Bezüge der Gemeinderäte, und um eine Entschädigung anderer ehrenamtlich für die Gemeinde Tätiger, zum Beispiel für Arbeit in der Ferienbetreuung.

Seit 1990 sind die Bezüge nicht verändert worden. Deshalb sei es nun für eine solche Erhöhung höchste Eisenbahn, meinte Blessing. Schließlich leisteten die Gemeinderäte gute und harte Arbeit. Sitzungen, deren Vorbereitung, Ortstermine und mehr bewältige man. Dabei werde es immer schwerer Menschen für ein politisches Ehrenamt zu motivieren.

Dennoch stieß der Vorstoß auf Widerstand. Eine Erhöhung sei zwar schon legitim, meinte CDU-Rat Wolfgang Hummel. Trotzdem werde er dagegen stimmen. Denn: „Wegen dem Geld bin ich nicht da.“ Bürgermeister Simon Blessing unterstrich, dass er wisse, dass die Räte allesamt nicht wegen des Geldes ihr Amt ausübten. Die meisten Sitzungsgelder würden sowieso gespendet, erklärte er. Es gehe aber darum, Wertschätzung zu zeigen. Damit konnte sich auch Hummels Fraktionskollegin Brunhilde Steinhübl nicht anfreunden. Sie habe gegen viele Gebührenerhöhungen gestimmt, deshalb müsse sie nun auch gegen diese Erhöhung der Bezüge sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit