Region

Wege sollen bis 2020 neu beschildert werden

25.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Albverein und Schwäbische Alb Tourismus beantragen Fördermittel beim Land

(pm) Der Schwäbische Albverein und der Verein Schwäbische Alb Tourismus (SAT) arbeiten künftig noch stärker zusammen. Im Rahmen der Eröffnung des Gustav-Ströhmfeld-Weges zwischen Metzingen und Neuffen haben Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Schwäbischen Albvereins, und Thomas Reumann, SAT-Vorsitzender und Landrat des Landkreises Reutlingen, eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben.

Gleichzeitig brachten Rauchfuß und Reumann einen gemeinsamen Förderantrag an das Land Baden-Württemberg auf den Weg und baten Ministerpräsident Winfried Kretschmann um Unterstützung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region