Anzeige

Region

Wasser wird teurer

26.11.2010, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Grafenberg sieht sich zu Erhöhung gezwungen

GRAFENBERG. „Wir stimmen schweren Herzens zu“, brachte Hermann Doster in der Gemeinderatssitzung auf den Punkt, dass sich das Gremium die Entscheidung für eine weitere Erhöhung der Wassergebühren um 15 Cent auf nun 2,89 Euro netto pro Kubikmeter ab 1. Januar nicht leicht gemacht hat.

Zum 1. Juli gab es bereits eine Erhöhung auf 2,74 Euro mit der Option für eine Erhöhung um weitere 15 Cent zum 1. Januar. Der Gemeinderat hatte sich bewusst für eine zweistufige Erhöhung entschieden und wollte vor der zweiten Stufe die Notwendigkeit noch einmal überprüfen. Über dieses Modell waren die Bürger bereits in einer Bürgerversammlung informiert, sodass die Erhöhung jetzt nichts Neues ist.

In der Sitzung wurde außerdem der Wirtschaftsplan 2011 für den Eigenbetrieb Wasser und Abwasser eingebracht und vorberaten für die Beratung in der nächsten Sitzung am 14. Dezember, in der die neue Gebühr einkalkuliert ist. Daraus geht hervor, dass die Erhöhung der Wassergebühren notwendig ist, um die wichtigen Investitionen mitzufinanzieren, und dass der Wasserverkauf weiterhin rückläufig ist. „Die Fixkosten sind da, auch wenn der Wasserverbrauch zurückgeht“, so Kämmerer Martin Benz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Region