Schwerpunkte

Region

Was ist los auf der Streuobstwiese?

07.08.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Professor Dr. Christian Küpfer erklärte es bei der Nürtinger Kinder-Hochschule – Kinderredakteurin Lisa Winkler berichtet

Zum letzten Mal dieses Jahr hieß es an der vom Buchhaus Zimmermann und der Nürtinger Hochschule organisierten Kinder-Hochschule in Nürtingen Ohren spitzen und Professor Dr. Christian Küpfer zu lauschen. Er beantwortete die Frage „Was ist los auf der Streuobstwiese?“. Es berichtet die vierzehnjährige Lisa Winkler aus der achten Klasse der Teck-Realschule.

Unter Anleitung von Professor Küpfer ging es mit allen Sinnen auf die Streuobstwiese. Fotos: hfwu
Unter Anleitung von Professor Küpfer ging es mit allen Sinnen auf die Streuobstwiese. Fotos: hfwu

NÜRTINGEN. Der Professor begann den Vortrag mit der Tatsache, dass es in Nürtingen und der Umgebung die meisten Streuobstwiesen in ganz Europa gibt. Als Nächstes fragte er die Kinder nach den fünf Sinnen, die aus Riechen, Schmecken, Fühlen, Sehen und Hören bestehen. Dann erzählte er zu ein paar Bildern, wie man die (Streuobst-)Wiesen mit all diesen Sinnen erleben kann. Der Professor erklärte, dass eine Streuobstwiese eine Wiese mit verstreut stehenden Bäumen ist, auf der aber nicht nur Obst-, sondern auch andere Bäume wie zum Beispiel Walnussbäume wachsen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region